Heimatstadt ... Wuppertal

Irgendwie habe ich mein ganzes Leben in Wuppertal verbracht.

 

Immer mal wieder kam bei mir das Gefühl auf, hier auch irgendwie hängen geblieben zu sein, den Absprung nicht hinbekommen zu haben. Aber ich konnte es auch nie gut vertragen, wenn zum Beispiel neue Arbeitskollegen über Wuppertal hergezogen und erklärt haben, warum man sich lieber von Düsseldorf morgens hin und abends zurück stundenlang über die ständig verstopfte A46 quält als in Wuppertal zu wohnen.

 

Was macht Wuppertal eigentlich aus? ... über Schwebebahn, Nordbahntrasse und den wirklich schönen Zoo hinaus?

 

Ich würde sagen, es ist manchmal ein wenig rauh. An vielen Stellen habe ich das Gefühl, es könnte mal einen neuen Anstrich vertragen. Und Wuppertal ist definitiv kontrastreich. Zwischen den runtergekommenen Unterführungen am Alten Markt und dem lieblichen Ambiente am Beyenburger Stausee liegen schon Welten.

 

Lange Zeit habe ich auf Wuppertals Straßen wenig fotografiert. Erst in diesem Frühjahr habe ich begonnen, Wuppertal gezielt in den Fokus zu nehmen und will das auch weiter tun. Mein Langzeitprojekt. Für die dabei entstandenen Fotos habe ich in meinem Portfolio eine Rubrik Heimatstadt ... Wuppertal mit den ersten Bildern angelegt. Die Rubrik werde ich dann in Zukunft weiter füllen. Schaut gerne immer mal wieder rein.